CTW Zustandsbestimmung von Strassenbelagsschäden Gesamtübersicht


Abrieb (VSS No. 3)

Abnutzen des Oberflächenmaterials durch die mechanische Einwirkung des Verkehrs. Sichtbar vor allem in den Radspuren..

1. Ausmagerung, Absanden ist nicht nur auf die Fahrspur beschränkt, sondern erstreckt sich über die ganze Fahrbahn.
2. Spurrinnen entstehen durch Verformung des Belags.

Entwicklung des Schadens:
Kontinuierliche Abnutzung der Fahrspur - Beschleunigung der Abnutzung sobald Verkehr kanalisiert.

Leichte Beschädigung:
sichtbare Abnutzung, Aufhellung der Radspuren, Beginn Spurrinnenbildung durch Abrieb, vor allem infolge Spikes;
T < 15 mm.

Mittlere Beschädigung:
deutliche Aufhellung der Radspur, gut sichtbare Grösstkörner, deutliche Spurrinnen infolge Abnutzung.

Schwere Beschädigung:
Spurrinnen durch Abnutzung, offene Textur, deutliches Hervortreten des Korngerüsts, evtl. der Tragschicht;
T > 30 mm

Gegenmassnahmen:

Oberflächenbehandlung 

CTW-Produkte:

Querschnittansicht  

Texte und Beschreibungen basieren auf dem Schadenskatalog des VSS Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute.
SN 640 925b

Zurück